Logo Druckversion
Kontakt  |  Impressum

Anmeldung

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Programmausschreibungen.

Klicken Sie einfach auf den jeweiligen Kurs und Sie erhalten weitere Informationen zu den Terminen der einzelnen Module und zum Tagungsort. Zudem erhalten Sie die Möglichkeit, sich direkt online für die Veranstaltungen anzumelden. Bitte beachten Sie, dass eine kostenlose Stornierung der Anmeldung nur bis zum Anmeldeschluss des jeweiligen Kurs (i. d. R. drei Wochen vor Beginn der Weiterbildung) möglich ist. 


Teilnahmegebühr: 

Ohne Übernachtung, mit Verpflegung (Mittagessen + Tagungsgetränke): 1.435,00 € 
Mit Übernachtung und Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen): 1.875,00 € 

 

Die Erfahrung der vergangenen Kurse zeigt, dass die Teilnehmenden sehr davon profitieren, wenn sie auch abends - abseits des Seminars - die Gelegenheit haben, sich mit Fachkollegen/-innen aus anderen ASD auszutauschen. Daher empfehlen die Kooperationspartner die Weiterbildung inkl. der Übernachtungsmöglichkeit vor Ort zu buchen. 


Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie alle weiteren Informationen zur Weiterbildung von uns auf dem elektronischen bzw. schriftlichem Wege.

Sollten Sie Probleme bei der Anmeldung oder Fragen zu den einzelnen Kursen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Für die Kooperationspartner:


Mike Lenkenhoff

FH Münster, Fachbereich Sozialwesen, 
Referat Weiterbildung
0251 8365889
E-Mail: lenkenhoff(at)fh-muenster(dot)de

 

Neu im ASD - Kurs 44 (Münster): Start ab dem 30./31.10.2018 (nur noch Warteliste)

Neu im ASD - Kurs 45 (Münster): Start ab dem 08./09.01.2019 (nur noch Warteliste) 

Neu im ASD - Kurs 46 (Köln): Start ab dem 14./15.05.2019 (Anmeldung möglich, für Fachkräfte aus NRW-Jugendämtern)

Neu im ASD - Kurs 47 (Münster): Start ab dem 02./03.07.2019 (Anmeldung möglich) 

Neu im ASD - Kurs 48 (Münster): Start ab dem 11./12.09.2019 (Anmeldung möglich) 

 

 

Neu im ASD richtet sich primär an Jugendämter aus Nordrhein-Westfalen.

Da die Teilnahme von Fachkollegen/-innen aus anderen Bundesländern in der Vergangenheit immer eine Bereicherung für den Kurs dargestellt hat, wird dies auch zukünftig möglich sein. Allerdings hoffen wir auf Ihr Verständnis, dass wir den Jugendämtern aus NRW, abgesehen von einer kleine Quote für neue Fachkräfte aus anderen Bundesländern, den Vorrang gewähren möchten.